Startseite Biographie Zahlen & Fakten Andenken Fotoschau Downloads

Zahlen & Fakten (5)

 

 

Die Goldmedaille der Weltmeisterschaft 1913

 

Erstmalig und exklusiv im World Wide Web zu sehen: die Goldmedaille der Fliegerweltmeisterschaft 1913

 

 

 

Orla Rütt (1915 - 2004), der zweitgeborene Sohn Walter Rütts, bekam die Medaille 1964 nach der Beerdigung seines Vaters zur Verwahrung und nahm sie mit in seine Heimat Dänemark.

Orla Rütt schenkte die Medaille seinem Sohn Alex Rytt zu dessen 50. Geburtstag. Im Besitz von Alex Rytt befindet sich das kostbare Stück noch heute.

 

 

Vorderseite

Rückseite

In der Aufhängung ist das Glied einer Rennradkette zu erkennen. Es stammt aus der Kette, die auf der Rennmaschine montiert war, mit der Walter Rütt den Endlauf in Leipzig bestritt.

 

 

Copyright © 2005-2017 Bernd Wagner. Alle Rechte vorbehalten.

 

ImpressumSitemap

 

nach oben

Die Urkunde der Weltmeisterschaft 1913

Walter Rütt und sein wertvollstes Diplom 1953

Während der Siegerzeremonie in Leipzig hatte man in der Aufregung vergessen, Walter Rütt die Urkunde mit der  Bestätigung seines WM-Titels zu überreichen.

Sie lag danach 40 Jahre in einem Schrank beim Sekretariat der UCI in Paris und wurde Walter Rütt erst 1953, kurz vor seinem 70. Geburtstag, zugestellt.

Ihr weiterer Verbleib ist ungeklärt.